ZEHN - Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen
Das Leitbild

Das Leitbild

„Niedersachsens Ernährungsstrategie“ trägt dazu bei, dass wir uns gesundheitsfördernder und nachhaltiger ernähren können. Das Leitbild gibt vor, welche Ziele mit der Ernährungsstrategie verfolgt werden.


Mit der Umsetzung der Ernährungsstrategie…


… werden gesundheitsfördernde und nachhaltigere Ernährungsverhalten und Ernährungsumgebungen in Niedersachsen gestärkt.

… werden die Voraussetzungen für faire Ernährungsumgebungen verbessert.

… wird die Ernährungssituation in Niedersachsen verbessert.

… werden Menschen befähigt, ihre Ernährung nach diesem Leitbild auszurichten.

… werden die planetaren Belastungsgrenzen, die durch das Ernährungssystem beeinflusst werden, berücksichtigt und sich für die Einhaltung dieser eingesetzt.

… wird eine pflanzenbetontere, den Empfehlungen der DGE folgende Ernährung gefördert.

… wird beim Konsum tierischer Lebensmittel die Verzehrmenge insgesamt reduziert und dafür auf den bewussten Verzehr tierischer Qualitätsprodukte gesetzt.

… wird der Fokus auf saisonale, regionale, ökologische, tierwohlverträglichere und fair gehandelte Lebensmittel gelegt.

… wird zur Lebensmittelwertschätzung beigetragen und werden Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette reduziert und vermieden.

… werden Sozialverträglichkeit und Vielfalt berücksichtigt.


 DARAUF BAUT DAS LEITBILD AUF

SDG-17 Ziele
© Engagement Global gGmbH-17Ziele.de

17 ZIELE 

Mit Deutschland haben sich 193 Staaten der Welt im Rahmen der Vereinten Nationen dazu entschlossen, die Agenda 2030 umzusetzen – eine Agenda, die mit 17 Zielen zur nachhaltigen Entwicklung der Welt beiträgt. Ernährung nimmt dabei eine Schlüsselposition ein, da sie mit allen 17 Zielen in Verbindung steht. 
Wir alle sind gefragt! Die Umsetzung der 17 Ziele muss auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene erfolgen. „Niedersachsens Ernährungsstrategie“ trägt gezielt im Sinne der Agenda 2030 dazu bei, die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Entwicklungen nachhaltig zu gestalten. 

POLITIK FÜR NACHHALTIGERE ERNÄHRUNG

Das Leitbild der Ernährungsstrategie orientiert sich an den vier Dimensionen einer nachhaltigeren Ernährung, den sogenannten Big Four: Gesundheit, Soziales, Umwelt und Tierwohl. Der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik, Ernährung und gesundheitlichen Verbraucherschutz (WBAE) hat diese Dimensionen im Rahmen des Gutachtens „Politik für eine nachhaltigere Ernährung“ aufgestellt.
„Eine umfassende Transformation des Ernährungssystems ist sinnvoll, sie ist möglich und sie sollte umgehend begonnen werden.“ (WBAE, 2020)

Die vier zentralen Ziele einer nachhaltigeren Ernährung
© Eigene Darstellung, ZEHN, nach WBAE 2020

 DIE STRATEGIE ZUM LEITBILD

Das Leitbild der Strategie zeigt das Ziel: ein zukunftsfähiges Ernährungssystem, das eine gesundheitsfördernde und nachhaltigere Ernährung ermöglicht. 
Um das Leitbild zu erreichen, wird mit der Strategie an fünf Handlungsfeldern angesetzt. Sie umfassen die Gemeinschaftsverpflegung, die Ernährungsbildung, die Regionalität und Saisonalität sowie die Lebensmittelverschwendung und die Lebensmittelwertschätzung. Innerhalb jedes Handlungsfeld stellen zahlreiche Maßnahmen mögliche Wege dar, wie die gesundheitsfördernde und nachhaltigere Ernährung in Niedersachsen gestärkt werden kann. 

WBAE_Big Four
© Gerlinde Domininghaus - ZEHN